vom 25.02.2020

Travel Talk sucht Themen und Trends

Innovative Ideen für den Radtourismus: Travel Talk sucht Themen und Trends

Am 04.09.2020 bringt der Travel Talk die Akteure der Fahrrad- und Tourismusbranche auf internationaler Ebene zusammen. Der fahrradtouristische Kongress der Weltleitmesse für Fahrrad, der Eurobike in Friedrichshafen, geht dafür wieder auf die Suche nach den spannendsten Themen im Fahrradtourismus.

Zum 19. Mal findet der Travel Talk als wichtiger Bestandteil des Messe-Fachprogramms der Eurobike statt. Im Mittelpunkt stehen der Austausch und das Netzwerken rund um das Thema Radtourismus mit Vertreter*innen aus dem Tourismusbereich (Destinationen, Leistungsträger, Dienstleister) und der Fahrradwirtschaft (Industrie, Handel, Verbände), sowie Medien und Blogger*innen.

Wie im letzten Jahr rufen die Organisatoren, die Berliner Agentur Velokonzept und die Messe Friedrichshafen, wieder zur Beteiligung an der Konferenz auf. Akteure aus Tourismus und der Fahrradindustrie können im Rahmen des „Call for Participation“ bis zum 20. März 2020 Vorschläge für Impulsvorträge, 3-Minuten-Pitches, Diskussionsrunden und Workshops über das Velokonzept-Veranstaltungsportal event.velokonzept.de einreichen.

„Stadt und Land“ ist das Fokusthema 2020. Vor dem Hintergrund der Megatrends Nachhaltigkeit und Sharing Economy entwickeln sich zwischen urbanen, ländlichen und alpinen Räumen unterschiedlich ausgestaltete touristische Angebote. Wie können Akteure voneinander lernen, welche Kooperationen gibt es bereits und wie und wo können touristische Radrouten auch das Radpendeln erleichtern?

Die besten Einreichungen werden Teil des Kongressprogramms, für den „Coffee Break Pitch“ ausgewählte Beiträge haben die Chance, in der zweiten Runde ihre Konzepte nochmal ausführlicher vorzustellen.
Die Eurobike findet vom 2.-5. September 2020 an der Messe Friedrichshafen statt.

Eurobike Travel Talk
Datum: 4. September 2020,. 10-16 Uhr
Ort: Messe Friedrichshafen, Foyer Ost, Räume Paris / Berlin
Organisation: Velokonzept Saade GmbH & Messe Friedrichshafen
Web: https://www.eurobike.com/
Einreichung: https://event.velokonzept.de/event.php?vnr=59-10a&mid=2

vom 6.02.2020

VELOBerlin: 10 Jahre Fahrradfestival und neuer Hauptsponsor

VELOBerlin feiert 10 Jahre Fahrradfestival in der Hauptstadt

Vom 18.-19. April werden bei Europas bedeutendstem Fahrradfestival über 20.000 Fahrradfans am Flughafen Tempelhof erwartet. Zum 10-jährigen Jubiläum präsentiert sich die VELOBerlin mit 300 Ausstellern, 500 Marken und einem umfangreichen Rahmen- und Testprogramm für alle Gangarten des Radfahrens. Schirmherr der „VELOBerlin 2020. Presented by Brose“ ist Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller.

Auch 2020 zeigt die VELOBerlin die verschiedensten Marken rund ums Fahrrad, ob groß oder klein, mit großem Portfolio oder ultraspeziell, für großes und kleineres Geld. Im Fokus in den zwei Hangars und dem riesigen Außengelände stehen neben den Neuheiten aus den Bereichen E-Bike und Urban auch leichte Kinder- und Jugendräder in der YoungStars Area, familiengerechte Cargobikes sowie der große Trend der Gravelbikes für sportives Radfahren in jedem Gelände.

Brose und VELOBerlin: Zwei Berliner Fahrradschwergewichte tun sich zusammen

Die VELOBerlin gewinnt mit dem Familienunternehmen und E-Bike-Systemanbieter Brose einen engagierten Hauptsponsor. Vor allem bekannt als globaler Automobilzulieferer, hat Brose die langjährige Erfahrung in Elektromotoren auf das E-Bike übertragen und ein innovatives Antriebssystem für E-Bikes konzipiert, das seit 2014 in Berlin produziert wird. Die E-Antriebe der Produktfamilie „Brose Drive“ werden am Firmenstandort in Berlin entwickelt und produziert. „Made in Berlin“ ist ein bedeutender Teil der Firmenphilosophie. Neben dem Standortbekenntnis auch, weil Max Brose das Unternehmen hier 1908 gründete. Mit dem Engagement bei der VELOBerlin will Brose das E-Bike den Menschen in Berlin näher bringen und mithelfen, die Verkehrswende zur grünen Mobilität zügig voranzubringen.

Testen, Mitmachen, Erleben!

Alle Räder können auf fünf großen und thematisch vielfältigen Teststrecken ausprobiert werden. Auf dem großen Brose Test Track mit langer Rampe und dem Kalkhoff Speed Test Track können alle Fahrräder und E-Bikes getestet werden. Für Fahrtechniktrainings und besondere Testeinheiten stehen die MTB- und Biketrial-Parcours sowie der Pumptrack bereit. Die Kleinen und Größeren testen die neusten Räder für Kids und Jugendliche auf dem Laufrad- oder YoungStars Parcours, während die Eltern die „Lastenradfahrschule“ besuchen, Räder testen oder Reisevorträgen auf den Bühnen lauschen.

Das VELOBerlin Airfield Race geht in seine dritte Ausgabe mit dem international bekannten Fixed-Gear-Kriterium der Kreuzberger Manufaktur 8bar bikes sowie dem International Cargo Bike Race für die Lastenradszene. 170 Hartgesottene starten zwei Tage vor dem Festival in Hamburg, und im Rahmen des Radabenteuers Hansegravel über 600km abseits befestigter Wege bis Stettin – und im Anschluss bis Berlin – in Angriff zu nehmen.

Auf den Bühnen und in den VELOSalons reichen die Themen in Vorträgen, Diskussionen und Workshops von urbaner Mobilität über VELOWomen bis hin zu Extremabenteuern. Der Ultrasportler und Abenteurer Jonas Deichmann berichtet ausführlich von seinen 18.000km und 72 Tagen im Sattel beim „Cape to Cape“ Weltrekord, die Mobilitätsexpertin Katja Diehl vom Podcast „She Drives Mobility“ präsentiert das Rad im Mobilitätswandel und am Samstagabend wird ab 18 Uhr das Fahrrad gefeiert: bei der Jubiläumsparty im Open Air Bereich.

Über die VELOBerlin

Seit 2011 findet die VELOBerlin jährlich als größtes urbanes Publikumsevent im Fahrradbereich statt. Nach sieben Jahren an der Messe Berlin ist die VELO mit neuem Festivalkonzept 2018 an den Flughafen Tempelhof umgezogen. Auf ca. 30.000qm Ausstellungs-, Test- und Eventfläche stellen in atmosphärischen Hangars und der überdachten Außenfläche 300 Aussteller mit 500 Marken (2019) aus, diverse Test- und Actionparcours, ein vielfältiges Bühnen- und Rahmenprogramm, Radrennen und Radtouren laden zum Ausprobieren und Verweilen ein. Veranstalterin der VELOBerlin ist die Messe Friedrichshafen, die auch die Weltleitmesse Eurobike am Bodensee durchführt, organisiert wird das Fahrradfestival von der Berliner Agentur Velokonzept, die in Hamburg und Frankfurt auch weitere VELO Events ausrichtet. Der Schirmherr der VELOBerlin 2020 ist Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller.

Key Facts

VELOBerlin 2020. Presented by Brose.

  • Datum: 18.-19. April 2020, 10.00-18.00 Uhr
  • Ort: Flughafen Tempelhof, Hangars 5 & 6 & Außenfläche
  • Eingänge: Eingang „Landseite“: Tempelhofer Damm / U-Paradestraße, Eingang “Luftseite”: über das Tempelhofer Feld
  • Fläche: Ausstellungen & Testparcours: ca. 30.000 m²
  • Veranstalter: Messe Friedrichshafen/EUROBIKE, Friedrichshafen
  • Organisation: Velokonzept Saade GmbH, Berlin
  • Webtickets: Tageskarte 8,00€, Festivalkarte 12,00€ auf www.veloberlin.com
  • BVG: Vorverkauf Tageskarte 8,00€, Festivalkarte 12,00€ an BVG Automaten und Verkaufsstellen
  • Tageskasse: Tageskarte 10,00€, ermäßigt 8,00€ / Festivalkarte 14,00€, ermäßigt 12,00€, Kinder bis zum 14. Lebensjahr Eintritt frei.
  • Web: www.veloberlin.com
  • Social: www.facebook.com/veloberlin, www.twitter.com/veloberlin,  www.instagram.com/veloberlin 

Wir unterstützen Sie gerne!

Pressekontakt, Infos:

Christoph Schulz, Velokonzept

Tel. +49 30 3116514-15

presse@velokonzept.de

 

Online Akkreditierung, alle Mitteilungen und Pressebilder:

www.veloberlin.com/presse.html

vom 5.02.2020

f.re.e München: Fahrradhalle komplett voll!

Bayerns größte Reise- und Freizeitmesse lockt vom 19.-23. Februar wieder mit tollen Themen, Produkten und Mitmachbereichen. Velokonzept konzipiert und organisiert die "Fahrradhalle" C6, die dieses Jahr so gut gebucht ist wie nie zuvor.

Mit 65 Fahrradmarken, vielen Radtourismus- und Zubehöranbietern sowie vielfältigen Testmöglichkeiten, der Fahrradbühne und der Radreise-Piazza ist die Fahrradhalle bestens aufgestellt für die 140.000 erwarteten Besucher*innen.

Alle Marken: https://free-muenchen.de/

Testen

Zum Testen stehen die Große Teststrecke mit der spektakulären Rampe und einem eigenen E-Scooter Bereich, der MTB Parcours betreut vom Profi Biker und MTB Coach Florian Konietzko,der Kleinkind Parcours vom Radkulturzentrum Vogtland, der Gorilla Playground und der Pumptrack zur Verfügung.

Neuer Fokus: Kinderräder

Gemeinsam mit Christopher Deschauer von kinderfahrradfinder.de präsentieren wir einen neuen Kinderbereich auf der f.re.e.Am Infostand und auf der Fahrradbühne berät er rund um Kinder- und Jugendräder, die Marken Scool und Woom präsentieren ihre neusten Modelle.

VIPs & Shows

Die Biketrial Weltmeister Hannes Herrmann und Dominik Oswald zeigen in den Shows ihre besten Tricks, um anschließend im Fahrtechnikworkshop alle Interessierten zu motivieren, es selbst zu probieren. Der Weltrekordhalter und Ultra-Cyclist Jonas Deichmann erzählt von seinem Cape to Cape Weltrekord und launcht einen neuen Weltrekordversuch (Freitag 21.2. 13 Uhr, Fahrradbühne). Die Weltreisende und Pedelec-Expertin Susanne Brüsch berichtet von ihren Reisen in tollen Videos und Bildern. 

vom 15.08.2019

Eurobike widmet sich erneut dem Thema Start-Up

Start-Up Area, Start-Up Day, Start-Up Academy, Start-Up Award: Eurobike stärkt das Networking mit der Gründerszene

Start-Ups verändern den Fahrradmarkt mit neuen Ideen und Impulsen durch neue Denkweisen und Ansätze, die über das Fahrrad als Produkt hinausgehen. Sie nutzen die Digitalisierung in der Fahrradbranche und denken Dienstleistungen rund um das Produkt Fahrrad neu, ganzheitlich und radikal anders. Davon profitiert die gesamte Branche, da auch die etablierte Fahrradwirtschaft sich innovativ weiterentwickelt. Doch es gibt noch einiges voneinander zu lernen: Wie können sich neue und etablierte Akteure gegenseitig unterstützen? Mit dem Fokus auf das Thema Start-Ups und Innovationen veranstaltet die Eurobike am 4. September 2019 den Start-Up Day mit der Möglichkeit zur Weiterbildung, Inspiration und ganz viel Networking.

Schon in den vergangenen Jahren gewann das Thema Start-Ups immer mehr an Bedeutung für die Eurobike und in diesem Jahr gibt es mit dem Start-Up Day am 4. September einen ganzen Tag zur Gründerszene und Innovationen in der Fahrradbranche. Hier fokussiert sich der Vormittag ab 9:30 Uhr auf Wissensvermittlung mit Vorträgen der Eurobike Academy zu Finanzierungsmöglichkeiten, gesetzlichen Rahmenbedingungen in der Produktentwicklung und Kooperationsmöglichkeiten von Start-Ups und etablierter Fahrradwirtschaft. Am Nachmittag diskutieren Vertreter beider Zeilgruppen über das Fahrrad als Produkt, Verkehrsmittel und Dienstleistung in einer gesellschaftlichen Trendanalyse auf dem Podium mit internationaler Beteiligung aus den Niederlanden und Schottland.

Ab 15:45 Uhr präsentieren die 20 Finalist*innen des Eurobike Start-Up Awards ihre Produkte dem Branchenpublikum. Die Produktpalette reicht von wasserdichtem Stoff auf Sandbasis mit Hilfe von Nanotechnologie, über neue E-Bike Antriebe, smarte Sturzsensoren und natürlich innovative Fahrrad-Designs, Komponenten und Mikromobilität. Im Anschluss an die Pitch-Präsentation werden im Rahmen der Preisverleihung zum Eurobike Award auch die Gewinner in der Kategorie Start-Up bekannt gegeben. Danach startet die Netzwerk-Party „Start-Up Lounge Bodensee“, die in Kooperation mit dem Start-Up Netzwerk Bodensee durchgeführt wird mit einer Talkrunde der letztjährigen Gewinner.

Das Programm ist geprägt vom interaktiven Austausch und bietet viel Raum für Networking unter den Teilnehmer*innen. Über alle vier Messetage stellen in der brandneuen Start-Up Area im Übergang Ost 51 junge Unternehmen ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen vor und suchen das Gespräch mit den Fachbesuchern. Die integrierte Start-Up Bar mit Lounge Bereich dient als Treffpunkt und Gesprächsfläche. 

„Ein guter Kontakt zwischen Start-Ups und etablierter Fahrradbranche ist wichtig, um den gesellschaftlichen Veränderungen gerecht zu werden. Der Austausch zwischen den jungen und den etablierten Unternehmen im Fahrradbereich funktioniert in beide Richtungen. Die einen profitieren von der Erfahrung und die anderen von der Innovation und Agilität“, so Eurobike-Projektleiter Dirk Heidrich von der Messe Friedrichshafen. Der Start-Up Day wird in Zusammenarbeit mit der Berliner Agentur Velokonzept durchgeführt.