vom 16.02.2021

f.re.e 2021 im April wird abgesagt

Es war keine leichte Entscheidung für die Beteiligten: Die für den 21. –25. April geplante f.re.e 2021 kann trotz gebuchter Hallen, treuer Aussteller und Partner und interessierter Besucher nicht stattfinden. Aufgrund der Corona-Pandemie fehlt für diesen Termin die notwendige Planungssicherheit für alle Beteiligten. Diese Entscheidung hat die Messe München in enger Abstimmung mit den Ausstellern und Partnern von Bayerns größter Reise- und Freizeitmesse getroffen.

Noch im November hatte man gemeinsam entschieden, die f.re.e coronabedingt 2021 einmalig vom Februar in den April zu verschieben. Mit der Terminänderung sollte der in diesem Jahr zeitlich stark verschobenen Reise- und Freizeitplanung sowie späteren Buchungsphasen Rechnung getragen werden. Dr. Reinhard Pfeiffer, stv. Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München zur Entscheidung: „Alle Partner und Aussteller hatten sich die Messe Ende April gewünscht, unisono glaubt aber niemand an eine realistische Umsetzung im derzeitigen Pandemieumfeld. Eine weitere Verschiebung kam nicht in Frage, mit der heutigen Absage schaffen wir aber Planungssicherheit.“

Angesichts des derzeit noch anhaltenden Lockdowns sind die Unwägbarkeiten in der Vorbereitung auf die Messe einfach zu groß. f.re.e – Projektleiterin Jessica Stuber: „Da eine Entspannung der Pandemiesituation aktuell nicht in Sicht ist, richten wir unseren Blick nun nach vorn auf die nächste f.re.e vom 16.–20. Februar 2022."

Zurück